Dachverband: Gmünder AGV 1976 ist gegründet

Gründungsversammlung des AGV 1976

Die jüngsten sind am Start

Die Tradition der 143 jährigen Gmünder Altersgenossengeschichte wird fortgesetzt. Jüngster Spross in der Vereinsfamilie ist der AGV 1976, der letzten Freitag gegründet wurde. Die Federführung lag nun schon zum 7. Mal beim Dachverband der Schwäbisch Gmünder Altersgenossenvereine.20 Altersgenossen des Jahrgangs 1976 waren in das Gasthaus „Kleinen Schweiz“ gekommen und alle sind dem AGV beigetreten. Vertreter des Dachverbands Gerhard Bucher und Thomas Steeb führten durch den Abend. Gemeinsam wurde die Satzung besprochen und verabschiedet und somit konnte auch gewählt werden.

Zum ersten Vorsitzenden wählte die Versammlung Pamina Karabacek, stellvertretender Vorsitzender wurde Martin Lang. Für die Finanzen des Vereins zeigt sich als Kassier Stephan Palmer verantwortlich. Um die schriftlichen Dinge kümmert sich Schriftführerin Karin Fichtlscherer und stellvertretend Lilli Arnold. Als Organisatoren wählte die Versammlung Nadine Hasieber und Christian Stütz. Beisitzer wurden Silke Lasermann, Anja Möller, Dirk Albrecht und Alexander Doukas.

Damit die Kasse immer stimmt werden Ines Hamler und Bernd Hägele als Kassenprüfer immer nach dem Rechten schaün.

Als zukünftiges Stammtischlokal soll vorab das Gasthaus Lamm dienen. An welchem Tag konnte noch keine Entscheidung gefällt werden. Der nächste Stammtisch im Lamm steht allerdings schon fest und zwar der Donnerstag 07.12.2006 um 20 Uhr. Interessierte die bisher keine Zeit hatten sind natürlich zu diesem Stammtisch recht herzlich eingeladen. Informieren kann sich auch jeder 76er bei der Vorsitzenden Pamina Karabacek unter karpan@web.de.

Der Dachverband bedankte sich abschließend für die rege Teilnahme und wahr froh, einen weiteren AGV im Sinne alter Gmünder Tradition aus der Taufe gehoben zu haben.

Qülle: Dachverband