Gmünder Weihnachtsmarkt “Kochen ohne Fett”

[photopress:PICT1990Gm__nder_Weihnactsmarkt06.jpg,full,pp_image]

AGV-ZylinderLiebe Hausfraün, ab und zu kommt es vor das man eine neü Pfanne benötigt oder endlich mal mit einem vernünftigen Wok garen möchte. Ich schaü dann auf den Kalender und überlege ist Mai- Kirchweih- oder Weihnachtsmarkt in Sicht? Seit Jahren sind zu diesen Terminen Herr und Frau Angeletti mit ihrem Gundelpfannen Verkaufsstand vor dem Café Margrit. Nicht nur eine Pfanne wechselte seither in meinen Besitz.

Im Internet habe ich dazu Testberichte gefunden, meisten unter der Schlagzeile:

Kochen ohne Fett oder Kochen mit wenig Fett.

Sehr geehrte Amateurtesterinnen, bei allem Respekt, ich kenne wirklich niemand der nicht fettfrei kochen kann und sei der Topf auch noch so alt. Es sei denn man macht Spaghetti und will das sie auch wirklich nicht kleben und gibt deshalb einen viertel Liter Öl in das Kochwasser. Das fettlose kochen ist also nicht gerade eine Sensation, deshalb wenden wir uns dem fettarmen braten zu. Genau dafür sind die Gundelpfannen wie gemacht. Es macht schon einen Unterschied, ob ich für braune knusprige Bratkartoffeln ein halbes Kilo Butterschmalz brauche oder ob es auch mit 2 Teelöffeln Olivenöl geht. Qualitativ sind diese Pfannen über jeden Zweifel erhaben aber sie sind auch nicht billig. Wenn ich auf den Markt komme, dann gehe ich auch immer mal beim Angeletti-Stand vorbei und dieses Jahr bei strahlendem Sonnenschein funkelt eine neü Generation von Gundelpfannen verführerisch hinter der Verkaufstheke. Neben der Klassik-Gussserie gib es jetzt die exklusive Edelstahl-Induktion-Serie für den modernen Herd. Sie sehen wirklich lecker aus, diese Teile. Ein absolutes „must have“ (muscht han) für die Gmünder Hausfrau und den ambitionierten Heimkoch.